Canon PowerShot G1 X Mark II – Das Handbuch für bessere Fotos von Anfang an!

Canon-G1XMkII-Cover-1

von Kyra & Christian Sänger
BILDNER Verlag GmbH (Oktober 2014)
416 Seiten, in Farbe, gebunden
ISBN 978-3-8328-0108-3
erhältlich zum Beispiel direkt im BILDNER Verlag Shop oder bei Amazon
Praktisch für unterwegs: Zusätzlich zum gedruckten Buch erhalten Sie die eBook-Version kostenlos zum Download!
(Für die kostenlose eBook-Version einfach bei Readersplanet registrieren und den Guschein-Code aus dem gedruckten Buch eingeben.)

eBook-Download mit Gutschein-CodeeBook (PDF)eBook (ePUB)LeseprobeInhaltsverzeichnisAdd-on: Bilder per WLAN auf PC übertragen

Das Buch zur Canon PowerShot G1 X Mark II

G1 X Mark II mit 5 dpt-AchromatEndlich ist es soweit, nachdem wir unsere Leser über einen ganzen Zeitraum hinweg vertrösten mussten, ist nun endlich das Buch zur PowerShot G1 X Mark II erschienen. Wir hoffen, dass Sie der Ansicht sein werden, dass sich das Warten gelohnt hat.

Dass es sich gelohnt hat, auf die Kamera zu warten, können wir jedenfalls ohne wenn und aber bestätigen, denn die G1 X Mark II ist etwas Besonderes im Konzert der Kompaktkameras, das, nach der Vernichtung der Ritsch-Ratsch-Klick-Kamera durch das Smartphone, inzwischen beherrscht wird von Geräten der oberen Mittelklasse. Die G1 X Mark II kann mit Fug und Recht für sich beanspruchen, in der Kompaktklasse ganz weit oben in der Nahrungskette zu stehen. Um dieses Ziel zu erreichen, hat Canon sowohl den 18,7 × 14 mm großen Multiformat-Sensor mit vernünftigen 12,8 Megapixeln (3:2) bzw. 13,1 Megapixeln (4:3) ausgestattet, als auch den Prozessor (DIGIC 6) und das Objektiv gegenüber dem Vorgängermodell erneuert und leistungsstärker gemacht. Hinzu kommen ein schnellerer Autofokus mit einer erhöhten Anzahl an Messfeldern (31-Punkt-AiAF), der Touchscreen und die WiFi-Optionen. Dabei wäre es unredlich, nicht von vorne herein auch zu erwähnen, dass die G1 X Mark II für eine Kompakte mit einem Gewicht von 558 g ein ganz schöner Trumm ist. Aber aufgrund des einfahrbaren Objektivs und der damit deutlich reduzierten Dreidimensionalität, passt sie um einiges besser in eine Handtasche oder die Fotojacke als eine DSLR oder Systemkamera. So konnten wir die G1 X Mark II ohne Weiteres zusätzlich zu den verschiedensten Fotoprojekten mitnehmen und testen, wie sie sich so gegenüber den DSLRs schlägt. Hier gleich einmal eine kleine Auswahl an Bildern aus der G1 X Mark II:

 

Besonders beeindruckt hat uns, verglichen mit der alten G1 X, die um einiges leistungsstärkere Optik, die nun mit einer Lichtstärke von 2,0 – 3,9 bei einer Brennweite von 12,5 – 62,5 mm (äquivalent zu Kleinbild: 24 – 120 mm) brilliert und eine entsprechende Abbildungsleistung mit sich bringt. Auch die von 20 cm auf 5 cm geschrumpfte Naheinstellungsgrenze erweitert die Einsatzmöglichkeiten im Nahbereich um ein gutes Stück. Durch den für eine Kompakte sehr großen Objektivdurchmesser fällt aber leider der optische Sucher weg, wobei das kein Drama ist, da schon beim Blick durch den Sucher des Vorgängermodells der Rand des Objektivs deutlich am unteren Bildrand zu „bewundern“ war. Den elektronischen Sucher (EV-DC1) können wir, was die Funktionalität angeht, übrigens uneingeschränkt empfehlen, wobei der Preis, den Canon dafür aufruft, schon von happig in Richtung unverschämt tendiert, und man mit Sucher keinen Aufsteckblitz gleichzeitig beteiben kann.

Canon PowerShot G1X Mark II - Für bessere Fotos von Anfang an!Alles in allem hat uns die G1 X Mark II eine Menge Spaß gemacht und alle Aufgaben, die sich so in unserem fotografischen Alltag ergeben haben, nicht nur mitgemacht, sondern auch mit Bravour gelöst. Da war dann doch deutlich zu merken, dass für den Premiumpreis auch entsprechend hochwertige Komponenten verbaut wurden. Canon hat das Thema edel also eher mit dem Blick auf die technische Leistungsfähigkeit der Kamera und weniger hinsichtlich der Optik interpretiert. Unserer Meinung nach ein erfrischendes Konzept, wenn man sich die Armada der Vintage-Kameras ansieht, die momentan an allen Ecken und Enden wie Pilze aus dem Boden sprießen.

Wenn Sie also stolzer Besitzer oder natürlich auch Besitzerin einer G1 X Mark II sind oder es noch werden wollen, würden wir uns freuen, Ihnen mit unserem Buch den Einstieg etwas zu erleichtern, zumal es an der Mark II eine Menge zu entdecken gibt und schon ein gewisses Know-How erforderlich ist, die vielfältigen Möglichkeiten des kompakten Canon-Spitzenmodells richtig auszuschöpfen. Dabei wünschen wir Ihnen jede Menge Spaß!

Herzliche Grüße
Kyra & Christian Sänger

Blick ins Buch
Canon G1X Mark II: Blick ins Buch

 

Der Verlag über das Buch

Wirklich beeindruckende Fotos gelingen genau dann, wenn man seine Kamera und ihre Funktionen zuverlässig beherrscht und ein sicheres Auge für die aktuelle fotografische Situation hat. Die Autoren vermitteln Ihnen fundiertes Wissen über die vielfältigen Möglichkeiten der Canon Powershot G1 X Mark II  im praktischen Einsatz. Sie stellen dabei immer den unmittelbaren Zusammenhang zum konkret angestrebten Foto und dessen Aussage her. Profitieren Sie vom umfassenden Know-how der Autoren, für bessere Fotos von Anfang an!

Aus dem Inhalt:

  • Die G1 X Mark II im Überblick
  • Die Kamera gekonnt vorbereiten
  • Bedienkonzept und Tastenbelegung
  • Wichtige Grundeinstellungen
  • Automatikprogramme einsetzen
  • Optimale Belichtung in jeder Situation
  • Perfekt Scharfstellen mit dem Autofokus
  • Professionell manuell Fotografieren
  • Natürlicher Weißabgleich
  • Kreativ Blitzen mit der G1 X Mark II
  • Tipps für die Foto-Praxis
  • HDR, Actionfotos & Panoramen
  • Filmen mit der G1 X Mark II
  • Das ideale Zubehör hinzufügen

 

Hallo, mein Name ist Christian - Projektmanager und Autor, ich plane und betreue unsere Auftrags- und Kundenprojekte und verfasse, in Zusammenarbeit mit Kyra, als Autor die meisten Texte und Beiträge rund um unsere Praxisbücher zur Fotografie und Bildbearbeitung.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar