Fujifilm X-E3 – Für bessere Fotos von Anfang an!

Handbuch Fujifilm X-E3

von Kyra Sänger & Christian Sänger
BILDNER Verlag GmbH (April 2018)
295 Seiten | in Farbe | 16,4 x 2,2 x 24,1cm | Hardcover
ISBN: 9783832802875
erhältlich zum Beispiel direkt im BILDNER Verlag Shop oder bei Amazon

 

LeseprobeInhaltsverzeichniseBook (PDF)Video Tutorial: X-E3 Gesichts-/Augenerkennung

Über die Fujifilm X-E3

Als wir die Fujifilm X-E3 zum ersten Mal in die Hand nahmen, waren wir überrascht, wie leicht und handlich sich die Kamera anfühlte. Mit Akku und Speicherkarte bestückt, aber ohne angesetztes Objektiv, bringt sie gerade einmal 337 Gramm auf die Waage. Durch die griffige Beschichtung und den Daumenwulst auf der Rückseite liegt die Kamera aber sehr sicher in der Hand. Vermutlich ist das Gehäuse gegenüber Stößen nicht allzu robust und ein Witterungsschutz ist auch nicht implementiert, aber das spielt bei normaler Bedienung in Standardsituationen auch kaum eine Rolle. Wichtiger ist, die Kamera regelmäßig mit auf Touren nehmen zu können und sie auch mal beim Shoppen in der Handtasche dabei zu haben, was aufgrund des geringen Gewichts ohne Schulterverspannungen absolut möglich ist. Recht praktisch finden wir die Anordnung des Suchers an der linken Seite des Gehäuses. Dadurch lässt sich mit dem rechten Auge das Bild und mit dem linken Auge gleichzeitig die Umgebung gut im Blick behalten. Beim Fotografieren von Sportlern oder agilen Tieren ist das beispielsweise sehr hilfreich, um keine gute Szene zu verpassen.

Fujifilm E-E3 im EinsatzBei den wichtigsten Komponenten für die Bildaufnahme setzt die X-E3 auf einen X-TransTM CMOS III Sensor mit 24,3 Megapixeln Auflösung im APS-C Format, der durch seinen ungewöhnlichen technischen Aufbau besticht. Ergänzt wird der Sensor durch den leistungsstarken X Prozessor Pro, der als Gehirn der Kamera dafür sorgt, dass die Bedienung der Menüs zügig erfolgen kann, der Autofokus schnell arbeitet und Serienaufnahmen mit bis zu 8 Bildern pro Sekunde bei mechanischem Verschluss und bis zu 14 Bildern pro Sekunde mit dem elektronischen Verschluss möglich sind – bestens geeignet für rasante Sport- und Actionaufnahmen. Auch die Filmaufnahmen in 4K werden vom Prozessor einwandfrei unterstützt, was durch die hohe Qualität der Videos eindrucksvoll belegt wird.

In Sachen Scharfstellung deckt der Hybrid-Autofokus das Bildfeld sehr gut ab, wobei die höchste Präzision in der Bildmitte zu erwarten ist. Es stehen dabei standardmäßig 91 Fokussierpunkte zur Verfügung, die sich im Modus EINZELPUNKT sogar auf satte 325 steigern lassen. Die Motivverfolgung mit dem kontinuierlichen Autofokus wurde zudem durch eine erhöhte Abtastrate des Autofokus weiter verbessert, um Objekte in Bewegung zielsicher einfangen zu können. Gut gefallen hat uns auch die Möglichkeit, per Touchscreen den Autofokus schnell an die gewünschte Stelle setzen zu können und dann bei Bedarf auch gleich ein Bild auszulösen. Etwas verwundert waren wir allerdings, dass der Touchscreen zwar eingeschränkt auch für die Bildwiedergabe verwendet werden kann, aber nicht auch zum Navigieren in den Menüs zur Verfügung steht. Neu hinzugekommen ist jedoch die Möglichkeit, ausgewählte Funktionen durch Wisch-Gesten am Touchscreen aufzurufen. Wird der Finger zum Beispiel am Monitor schnell (!) nach rechts gezogen, öffnet sich standardmäßig das Menü zur Auswahl des Weißabgleichs.

Der elektronische Sucher konnte uns ebenfalls überzeugen. Er liefert ein helles und qualitativ hochwertiges Bild, das beim Schwenken auch nicht durch Ruckeln getrübt wird, und zeigt das Livebild zu 100 % an. Sehr praktisch finden wir schließlich die eingebaute Bluetooth– und WLAN-Funktionalität. Damit können Sie GPS-Daten in die Bilder und Filme einspeichern, Bilder direkt an Mobilgeräte oder den Computer senden oder die X-E3 vom Smartphone/Tablet aus fernsteuern. Lassen Sie sich im Laufe dieses Buches überraschen, was die X-E3 darüber hinaus noch so alles zu bieten hat – eine Menge, wie wir finden.

Herzlichst Ihre
Kyra & Christian Sänger

Beispielbilder aus dem Buch
Video Tutorial zur Gesichts-/Augenerkennung der Fujifilm X-E3
Der Verlag über das Buch

Die Fujifilm X-E3 ist eine außergewöhnliche Systemkamera, die ambitionierten Fotografen und Kameraliebhabern großartige Aufnahmen ermöglicht. Dieses Buch richtet sich an alle Besitzer einer X-E3, die die vielseitigen Möglichkeiten ihrer Kamera entdecken und besser nutzen möchten. Erschließen Sie, zusammen mit den erfahrenen Autoren, kreative Möglichkeiten, um wundervolle und einzigartige Fotos aufzunehmen. Durch die praxisnahe Darstellung der Inhalte im Buch wird dem Leser das erforderliche Wissen zur Kamera geboten, um typische wie anspruchsvolle Fotoszenarien erfolgreich zu meistern. Zahlreiche Tipps zu Zubehör, Objektiven und Software runden das Buch gelungen ab.

  • Die Fuji X-E3 kennenlernen
  • Die drei Säulen der Kamerabedienung
  • Bilder aufnehmen und betrachten
  • Sofort starten mit dem Auto-Modus
  • Kreative Effekte mit den erweiterten Filtern
  • Aufnahme-Programme für jede Situation
  • Vier Wege zur guten Belichtung
  • Automatisch Motive scharf stellen
  • Bewegte Motive perfekt im Fokus
  • Einfach simpel: Touch Shooting und Touch AF
  • »Selfies« mit dem Selbstauslöser
  • Die Farben steuern und anpassen
  • Spannende Bild-Effekte mit der Filmsimulation
  • Gekonnt blitzen mit der X-E3
  • Filmen mit der X-E3
  • Objektive und interessantes Zubehör
  • Die Kamerasoftware upgraden
  • und vieles mehr…

Hallo, ich bin Kyra - Fotografin und Autorin. Ich bin in erster Linie für das Fotografieren zuständig, arbeite zusammen mit meinem Mann Christian an unseren fotografischen Projekten und veröffentliche regelmäßig Fachbücher rund um die Fotografie und Bildbearbeitung. Du findest mich auch auf , Google+ , Twitter oder Instagram.

Schreibe einen Kommentar