Sony A6600 – Das Handbuch zur Kamera

von Kyra Sänger & Christian Sänger
Rheinwerk Verlag GmbH (März 2020)
320 Seiten | in Farbe | 19,5 x 2,2 x 24,6 cm  | Hardcover
ISBN: 9783836274760
erhältlich zum Beispiel direkt beim Rheinwerk Verlag (Buch, E-Book oder beides im Set) oder bei Amazon*

Leseprobe
Über die Sony α6600

Mit der α6600 hat Sony dem Flaggschiff im Bereich der hauseigenen spiegellosen Wechselobjektivkameras mit APS-C-Sensor eine Frischzellenkur verpasst. So wartet das Nachfolgemodell der α6500 mit einigen Verbesserungen auf. Mit dafür verantwortlich ist das weiter verbesserte Autofokussystem, das vor allem auf die Verfolgung von Objekten in Bewegung hin optimiert wurde. Der dabei eingesetzte Hybrid-AF, der auch bei der α6600 die klangvolle Bezeichnung 4D FOCUS trägt, kann für die Verfolgung bewegter Objekte das sogenannte Echtzeit-Tracking einsetzen. Dabei berechnet der Autofokus die nächste Bewegung des Objekts voraus, während das Fokusfeld erkannten Motivstrukturen folgt. Die eigentliche Scharfstellung erfolgt über eine Kombination aus 425 Phasenerkennungs- und 425 Kontrast-AF-Punkten, die nahezu die gesamte Sensorfläche abdecken (bei der α6500 waren es noch 169 Kontrast-AF-Punkte). In heller Umgebung ist das Fokussieren laut Sony bestenfalls nur 0,02 s (vorher 0,05 s). Das ist wirklich flott, obgleich dieser Unterschied in der Praxis vermutlich kaum zu spüren ist bzw. bei schlechter Beleuchtung oft auch nicht erreicht wird, das verbesserte Tracking ist aber schon bemerkbar. Mit von der Partie ist die Möglichkeit, den Fokuspunkt durch Antippen des Touchscreen-Monitors setzen zu können (Touch-Fokus, Touch-Tracking), was sowohl bei Standbildern als auch beim Filmen eine sehr intuitive Scharfstellung ermöglicht. Darüber hinaus wurde der Augen-AF um die Möglichkeit erweitert, gezielt auf das linke oder das rechte Auge fokussieren zu können – perfekt für Porträts von Menschen. Bei Tieren können Sie den Augen-AF ebenfalls einsetzen, allerdings ohne Augenauswahloption.

Die Aufhängung des Monitors der α6600 ist so gestaltet, dass er sich nun um 180 Grad nach oben klappen lässt (Selfie-Position). Damit können Sie sich selbst noch besser aufnehmen – entweder im Bild oder auch im Film, beispielsweise für Vlogging-Projekte. Ansonsten lässt sich das Gehäuse jetzt ergonomischer in einer Hand halten, da der Handgriff stärker ausgeformt wurde. Darin hat praktischerweise auch gleich ein größerer Akku Platz, sodass die α6600 nun spürbar länger in Betrieb gehalten werden kann. Auf eine stabile Magnesiumlegierung und Dichtungen gegen Staub- und Spritzwasser müssen Sie beim Gehäuse ebenfalls nicht verzichten. Wir persönlich hätten uns allerdings einen besser positionierten Drehregler gewünscht, der mit dem rechten Daumen einfacher zu erreichen ist. Für möglichst verwacklungsfreie Aufnahmen und eine stabilere Kamerahaltung beim Filmen unterstützt Sie der gehäusebasierte Bildstabilisator (SteadyShot), der auch mit (Fremd-)Objektiven zusammenarbeitet, die keinen eigenen Stabilisator besitzen. Auch in weniger actionlastigen fotografischen Situationen – etwa der People-, Architektur- oder Makrofotografie – braucht sich die α6600 keineswegs zu verstecken. Dafür sorgt unter anderem der EXMOR-CMOS-Sensor in Kombination mit dem neuesten Bildprozessor BIONZ X. Standardmäßig ist die α6600 damit auf eine Lichtempfindlichkeit von bis zu ISO 32000 oder ISO 102400 im erweiterten Modus ausgelegt. Hinzu kommen schnelle Serienaufnahmen mit bis zu elf Bildern pro Sekunde, umfangreiche Videofunktionen mit optionalen Zeitlupen- und Zeitraffereffekten und vieles mehr, das wir im Buch thematisieren. Lernen Sie alle Funktionen Ihrer α6600 kennen, stehts mit dem Hauptaugenmerk auf der praktischen Anwendung. Tipps und Tricks zu beliebten Motiven und Erfahrungswerten runden die Informationsvielfalt ab. Beim Lesen, Fotografieren und Filmen mit Ihrer α6600 wünschen wir Ihnen stets viel Freude und Entdeckerlaune!

Herzlichst Ihre
Kyra & Christian Sänger

Beispielbilder aus dem Buch
Der Verlag über das Buch

Die Sony a6600 hat viele spannende Features und Funktionen an Bord. Mit diesem Buch schöpfen Sie ihr ganzes Potenzial aus. Nutzen Sie etwa die Augenerkennung für schöne Porträts von Menschen und Tieren oder das Echtzeit-Tracking für professionelle Filmaufnahmen. Natürlich kommt auch die grundlegende Fototechnik nicht zu kurz: Ob Belichten, Scharfstellen oder Blitzen – mit diesem Buch bleibt keine Frage offen, und tolle Bilder sind nur noch einen Druck auf den Auslöser entfernt.

  • Alle Funktionen und Programme verständlich erklärt
  • Besser fotografieren: Richtig belichten, scharfstellen und blitzen
  • Mit vielen Motivtipps für die Praxis
  1. Die Bedienung meistern

    Lernen Sie alle Tasten, Funktionen und Einstellungen Ihrer Kamera ausführlich kennen! Anschauliche Erläuterungen und zahlreiche Tipps helfen Ihnen, die Sony a6600 in jeder fotografischen Lage zu beherrschen!

  2. Die Fototechnik gekonnt einsetzen

    Werden Sie kreativ mit Blende, Belichtungszeit und ISO-Wert. Wenn Sie das Zusammenspiel aller Belichtungsparameter beherrschen, können Sie die Automatikprogramme links liegen lassen.

  3. Praktische Tipps für Ihre Fotografie

    In vielen Schritt-für-Schritt-Anleitungen und Exkursen erhalten Sie nützliche Tipps für Ihren Fotoalltag. Sie erfahren, wie Sie den externen Blitz steuern, Ihr individuelles Menü zusammenstellen, Bilder per Wi-Fi auf den Computer übertragen und vieles mehr. So bleibt Ihnen keine Funktion Ihrer Kamera verborgen.

Aus dem Inhalt
  • Alle Menüs und Einstellungen kennenlernen
  • In jeder Situation gekonnt belichten
  • Motive jederzeit im Fokus halten
  • Die Farben mit dem Weißabgleich optimieren
  • Funktionen beherrschen und individuell einstellen
  • Mit der Schärfentiefe die Bildwirkung beeinflussen
  • Bilder und Videos kreativ gestalten
  • Bessere Fotos mit dem Blitz
  • Fototipps für Einsteiger und Fortgeschrittene
  • Professionelle Videos erstellen
  • RAW-Fotos entwickeln und bearbeiten
  • Empfehlungen für passendes Zubehör

Hallo, ich bin Kyra - Fotografin und Autorin. Ich bin in erster Linie für das Fotografieren zuständig, arbeite zusammen mit meinem Mann Christian an unseren fotografischen Projekten und veröffentliche regelmäßig Fachbücher rund um die Fotografie und Bildbearbeitung. Du findest mich auch auf , Google+ , Twitter oder Instagram.

Schreibe einen Kommentar


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.